Feuerwehrübung

Am Freitag (24. Juni) fand am Vormittag eine Feuerwehrübung mit Evakuierung des Schulgebäudes in Abfaltersbach statt.

Das Ziel war eine geordnete Räumung der NMS, des Kindergartens und der Volksschule bei einer Gefahrensituation.

Eingesetzt war die FF-Abfaltersbach mit Unterstützung durch Atemschutztrupps der Feuerwehren Anras und Strassen, sowie der Drehleiter aus Sillian.

Alle waren mit großem Engagement dabei.

IMG_7700
IMG_7704
IMG_7732
IMG_7734
IMG_7735
IMG_7737
IMG_7738
IMG_7755
IMG_7756
IMG_7757
IMG_7763
IMG_7768

(Fotos: Schulwart Thomas Mitteregger)

 

Schwimmtag

Am Donnerstag, dem 23. Juni, war es endlich soweit! Der Wettergott hatte mit uns ein Einsehen und wir konnten den geplanten Schwimmtag mit der 1. und 3. Schulstufe durchführen.
Nach einem Spaziergang nach Geselhaus fuhren wir mit dem Zug nach Thal und besuchen im Anschluss das dortige Schwimmbad. Bei sommlichen Temperaturen machte den Kindern das Schwimmen und Planschen sichtlich Spaß.
Zu Mittag ging es per Bus wieder zurück nach Abfaltersbach.
 

IMG_2775
IMG_2777
IMG_2779
IMG_2780
IMG_2782
IMG_2783

Ein Besuch im Aigner Badl

Es war ein wunderschöner Dienstagvormittag und die Sonne schien herrlich warm.
Wir waren alle sehr aufgeregt, weil wir im Aigner Badl auf eine „Gesunde Jause“ eingeladen waren.
Alle Kinder und Lehrpersonen der VS Abfaltersbach spazierten am 21. Juni ins Badl. Dort waren viele gute Dinge vorbereitet. Es gab Obstspieße, Joghurt mit frischen Früchten, Brot mit Aufstrich und verschiedenes Gemüse. Es schmeckte hervorragend und alle waren satt.
Meine Mama erzählte uns, dass früher die Leute ins Aigner Badl zum Baden gekommen waren. Als Unterhaltung konnten sie am eigenen Schießstand Figuren schießen und die Naturkegelbahn benutzen. Zum Schluss zeigte meine Mama uns eine Holzfigur und einen alten Kegel mit Kugel.
Nachher sagten wir noch „danke“ und verabschiedeten uns.
Das war wirklich eine gute „Gesunde Jause“.

(Text: Maja Aigner, 3. Schulstufe)

 

001
002
003
004
005
006
007
008
009

Herzlichen Dank an Anna Aigner für die Organisation und das Sponsoring.

Schullauf Bundesfinale in Traun!

Ein kleines Highlight der heurigen Laufsaison war der Ausflug zum Nestle Austria Bundesfinale nach Traun (OÖ) mit Übernachtung von 15. - 16. Juni.

Aus über 130 verschiedenen Schulen Österreichs waren 1100 SchülerInnen in 12 Altersklassen am Start.
Von unserer Schule waren Marie Gasser, Carina Kollreider und Carolin Theurl dabei.
Bei heißen Bedingungen und einem Starterfeld von 66 LäuferInnen in der Kategorie VS 3+4 Schulstufe, erreichten alle drei Läuferinnen beachtliche Zeiten. So kam Marie auf den 5. Rang, Carolin auf den 11. Rang und Carina auf den 15. Rang.
Von der Neuen Mittelschule war Felix Gasser in einer höheren Kategorie am Start. Auch er lief ein tolles Rennen und erreichte von 119 Startern den ausgezeichneten 9. Rang.

Wir gratulieren allen Schülern recht herzlich und bedanken uns bei den Eltern für die Betreuung.

001
002
003
004
005
006
007
008
009

(Bericht und Fotos: Klemens Kollreider)

Die coole Innsbruck-Fahrt

Am 7. Juni, um 5:45 Uhr trafen wir uns in Abfaltersbach an der Bushaltestelle.

Im Bus redeten wir und hörten Musik, so ging die ca. 2-stündige Busfahrt auch schnell vorbei. Zuerst legten wir das Gepäck, das wir nicht brauchten, in unserer Pension „Gasthof Innbrücke“ ab. Kurz darauf gingen wir in die Glockengießerei, wo uns Frau Grassmayr viele verschiedene Glocken und sogar die größten Glocken der Welt zeigte. Danach machten wir uns auf den Weg zur Schisprungschanze. Wir fuhren mit einem Speziallift ganz hinauf bis zur Aussichtsplattform. Von dort aus konnte ich tolle Fotos mit meinem Handy machen. Bei sehr schönem Wetter jausneten wir schließlich am Bergisel. Nach der Stärkung spazierten wir zur Straßenbahn, wo wir vor Hitze fast vertrockneten. Als wir mit der Straßenbahn am Flughafen ankamen, mussten wir kurz warten, bis uns der Führer (aus Kartitsch) das Flughafengelände zeigte. Wir durften durch die Sicherheitskontrolle gehen. Bei Johannes piepste es, weil er vergessen hatte, seinen Gürtel auszuziehen. Direkt vor unseren Augen hob ein Flugzeug ab. Am späten Nachmittag ging es in die Innenstadt, wo wir uns die bekanntesten Sehenswürdigkeiten ansahen. Außerdem konnten wir im Kaufhaus Tyrol auf Shoppingtour gehen. Meine Kumpels und ich kauften EM-Souvenirs, besonders stolz bin ich auf meine coole Österreich-Sonnenbrille. Danach erfuhren wir im Gasthof „Innbrücke“ die Zimmereinteilung. Ich war froh, dass ich mit Magnus im Zimmer war. Nach dem Abendessen geisterten wir mit unserer Führerin durch die Altstadt. Das war sehr gruselig. Mangus und ich waren von den Geistergeschichten so aufgewühlt, dass wir nicht einschlafen konnten.
Am nächsten Morgen nach dem Frühstück freuten wir uns schon alle auf das Audioversum. Es war für mich der beste Programmpunkt, weil wir im Schreiraum unsere Dezibel messen durften und auch sonst viele Experimente machen konnten. Zuletzt besuchten wir noch die „Schwarz-Mander-Kirche“ und erfuhren an den einzelnen Stationen viel über Kaiser Maximilian. Nach dem Mittagessen latschten wir auf den Bahnhof, wo der Bus schon auf uns wartete. Die Heimfahrt war lustig, da Fabian und ich ein neues Spiel erfanden.

Mir hat der Ausflug nach Innsbruck sehr gut gefallen, weil ich es gerne mag, gemeinsam mit meinen Schulfreunden etwas zu unternehmen und viel Neues zu erfahren.

David, 4. Klasse VS

DSC_0006
DSC_0012
DSC_0024
DSC_0040
DSC_0061
DSC_0066
DSC_0074
DSC_0076
DSC_0081
DSC_0086
DSC_0106
DSC_0111
DSC_0118
DSC_0121
DSC_0123
DSC_0125
DSC_0159
DSC_0180
DSC_0187
DSC_0194
DSC_0197